Weinregion Toskana — Chianti ist Poesie in Flaschen

Wer liebt sie nicht, die leichten und süffigen italienischen Rotweine? Für Weinliebhaber ist die Toskana ein Eldorado köstlicher italienischer Weine, die Lust auf mehr machen. Inmitten der Weingärten und idyllischen Wälder fügen sich romantische kleine Örtchen an die bezaubernden Hügel des Chianti-Gebietes. Viele Weingüter thronen hoch oben und sind umgeben von Schlössern und Abteien. Alte Burgen und Schlösser sind mitunter zu einladenden Weingütern umgestaltet worden. Sie bieten exakt die romantisch-traumhafte Idylle, die Toskana-Besucher von dieser Gegend erwarten. Auch heute noch haben sich viele Orte ihren mittelalterlichen Charakter erhalten. Und in fast jedem kleinen Dörfchen finden Besucher eine Weinkellerei oder einen Gasthof, die einen mundenden Chianti-Wein anbieten. Der Wein besteht hauptsächlich aus der Sangiovese-Traube, der Luxustraube im Chianti.

Castellina in Chianti

Rund 580 Meter über dem Meeresspiegel liegt Castellina in Chianti. Der charmante Ort liegt an der beschaulichen Chiantigiana und schaut auf Weingärten, lauschige Wäldchen und eine facettenreiche Landschaft herab. Der Ort ist eingebettet in Befestigungen und mutet heute noch an wie aus dem 15. Jahrhundert. Kleine Straßen und Gässchen sind von einer imposanten Stadtmauer umgeben. Die Stadt hat viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, wie das Castello di Fonterutoli aus dem 12. Jahrhundert, die Kirche Chiesa di San und die Via delle Volte, ein Tunnelgang entlang der Stadtmauer.

Gaiole in Chianti

Die Geschichte von Gaiole geht bis ins 11. Jahrhundert zurück. Um den heutigen Hauptort liegen viele Burgen. Der kleine Ort mit seinen etwa 3.000 Einwohnern ist der Geburtsort des Chianti Classico. Die Gegend ist Weinregion und ein Areal voller Schlösser, Kirchen und Klöster. Eine beliebte Sehenswürdigkeit ist Castello di Brolio, der Stammsitz der Adelsfamilie Ricasoli und Weingut aus dem 12. Jahrhundert. Es gehört zu den ältesten Weingütern weltweit.

Sehenswert sind gleichfalls das Badia a Coltibuono, eines der ältesten Klöster der Welt, und die kleine Straßenkapelle Oratorio dei Pianigiani, deren Inneres mit Fresken aus dem 15. Jahrhundert verziert ist. Zudem startet das bekannte Radrennen L’Eroica jährlich im Herbst in Gaiole in Chianti.